Antworten auf Ihre häufigsten Fragen

Gerade weil sich Menstruationstassen sich immer größerer Beliebtheit erfreuen, gibt es noch viele offene Fragen rund um die sinnvolle Alternative für Tampons & Co. Hier finden Sie Antworten auf die dringlichsten Fragen zu Menstruation, Menstruationstassen und den FUN CUP.

 

Haben wir eine Ihrer Fragen unbeantwortet gelassen? Dann stellen Sie sie uns gerne hier.

Mal ehrlich, da geht doch ziemlich viel daneben oder?

Zugegeben: Manchmal werden Sie wahrscheinlich ein wenig Blut an Ihre Finger bekommen, aber solange Sie Ihre Tasse auf der Toilette oder in der Dusche einsetzen und entfernen, ist alles gut. Tragen Sie vielleicht nicht grade Ihre weißen Spitzenhandschuhe, während Sie mit dem Cup hantieren.

Wie oft muss ich den FUN CUP leeren?

Das hängt ganz von der Stärke Ihrer Periode ab. Glücklicherweise hält der FUN CUP 4 bis 6-mal so viel Menstruationsblut wie ein Tampon. So werden auch die schweren Tage zu leichten Tagen! Wir empfehlen, den Cup mindestens 1 bis 2-mal am Tag auszuleeren und zu reinigen.

Ist das nicht ganz schön ekelig? All das Blut?

Haben Sie mit dem Anblick von Blut oder dem Berühren Ihrer Vagina so Ihre Probleme, ist eine Menstruationstasse sicher nicht unbedingt die erste Hygiene-Lösung, die Ihnen in den Sinn kommt. Tatsache ist jedoch: Die Verwendung des Cups ist nicht „ekeliger“ als jede andere Art des Umgangs mit Ihrer Periode. Wir würden sogar sagen, das Auswaschen des Cups, 1 bis 2-mal täglich, ist gar nichts im Vergleich zum versehentlichen Pinkeln auf Ihr Tampon-Bändchen und das Herumlaufen mit eben diesem in Ihrer Unterwäsche. Haben Sie Probleme mit dem Berühren Ihrer Vagina, probieren Sie aus, ob der Finger-Kontakt mit Ihrer Vagina Ihnen wirklich Unbehagen bereitet oder einfach nur ungewohnt ist. Nach ein paar Malen wird es vielleicht zur Routine!

Meine Blutung ist sehr stark. Kann ich den FUN CUP benutzen?

Auf jeden Fall! SIZE A hält 4-mal so viel Menstruationsflüssigkeit wie ein normaler Tampon, SIZE B sogar 6-mal so viel.

Ich bekomme die Tasse beim ersten Mal nicht eingeführt. Was mache ich falsch?

Tatsächlich braucht jede Menstruationstasse ein bisschen Übung. Wir denken aber, dass es sich lohnt. Tatsächlich empfehlen wir, sich mindestens zwei Zyklen Zeit zu nehmen, um die Technik zu erlernen. Klar: am Anfang ist der Umgang mit dem FUN CUP ungewohnt, doch die Vorteile sind es definitiv wert, dran zu bleiben. Beim ersten Mal kann es helfen, wenn Sie an einem Ort sind, an dem Sie sich wohlfühlen und nicht in Stress geraten, wenn es nicht auf Anhieb klappt.

 

Gehen Sie sicher, dass der Cup Ihre Zervix umschließt. Sollte etwas Blut daneben gehen, kann es sein, dass der Cup sich nicht richtig entfaltet hat oder neben, anstatt unterhalb des Muttermundes sitzt.

 

Wir empfehlen für die ersten paar Zyklen eine „Back-Up Methode“ parat zu haben, bis Sie sich in der Handhabung ganz sicher fühlen.

 

Kann ich mit dem FUN CUP problemlos auf die Toilette gehen?

Aber klar doch! Das Silikon ist in jedem Fall soft und flexibel genug, um Sie bei Ihren Geschäften nicht zu behindern. Hin und wieder kommt es vor, dass der Cup beim Pressen von der Muskulatur des Beckenbodens ebenfalls nach unten geschoben wird. Setzen Sie den Cup gleich neu ein oder versuchen Sie, ihn sanft wieder an Ort und Stelle zu schieben.

Was mache ich, wenn ich meinen Cup in einer öffentlichen Toilette leeren muss?

Keine große Sache. Wischen Sie ihn mit etwas Toilettenpapier ab und setzen Sie ihn direkt wieder ein. Reinigen Sie den Cup gründlich, wenn Sie wieder zu Hause sind.

Was tun, wenn der FUN CUP in die Toilette fällt?

Irgendetwas aus der Toilette zu fischen ist das Gegenteil von FUN, aber sehen Sie’s mal so: wenigstens ist es nicht Ihr Handy! Sollte Ihnen der FUN CUP tatsächlich einmal entgleiten, waschen Sie ihn einfach ab und legen ihn anschließend zur Sterilisation für drei Minuten in kochendes Wasser.

Außerdem sorgt die fein texturierte Oberfläche des Cups schon von ganz alleine für einen guten Halt. Deshalb glauben wir, dass die Wahrscheinlichkeit einer solchen Angel-Aktion äußerst gering ist.

Was ist, wenn ich den FUN CUP verliere? Dafür ist er einfach zu teuer!

Wir empfehlen Ihnen, eine Tasse zu Hause und eine in Ihrer Tasche aufzubewahren, damit Sie immer wissen, wo sich eine von ihnen befindet, wenn Sie sie brauchen. Das Beste: Da in jedem Set zwei Tassen enthalten sind, sind Sie in jedem Fall gut ausgestattet, selbst wenn eine verloren gehen sollte.

Im schlimmsten Fall ist der Kauf von zwei FUN CUP-Sets über die Jahre hinweg gesehen immer noch billiger als die paar hundert Euro, die Sie für Tampons ausgeben würden.

Welche Größe soll ich wählen?

Kurz gesagt: Jeder Körper ist anders. Die nachfolgende Einteilung dient Ihnen daher als grundlegende Entscheidungshilfe, von der es je nach persönlichem Empfinden oder körperlicher Konstitution Abweichungen geben kann.

 

Wir bieten den FUN CUP in zwei Größen an: Eine kleinere und eine größere Größe:

  • SIZE A – Kleiner (5,3 cm; Ø 4 cm; 20 ml)
    Festeres Silikon für eine bessere Kontrolle in der Handhabung des kleinen Cups. Gedacht für: leichtere Blutungen und Frauen mit einem kürzeren Vaginalkanal.
  • SIZE B – Größer (5,8 cm; Ø 4,3 cm; 30 ml)
    Weicheres Silikon für einen komfortablen Sitz – auch während stärkerer Tage. Gedacht für: stärkere Blutungen sowie Frauen mit einem längeren Vaginalkanal.

 

Sie können sich nicht entscheiden? Starten Sie einfach mit dem EXPLORE KIT, das beide Größen enthält.

  • EXPLORE KIT (1 SIZE A & 1 SIZE B)
    Gedacht für: alle, die Menstruationstassen kennenlernen möchten und unerfahren in der Auswahl der passenden Größe sind, sowie alle, die unterschiedliche Cups für stärkere (B) und leichtere (A) Blutungen bevorzugen.

Aus welchem Material ist der FUN CUP?

Der FUN CUP besteht aus 100% medizinischem Silikon, einem hypoallergenen und körperfreundlichen Material, das Bakterien keine Chance gibt. Durch Abkochen kann das Silikon außerdem sterilisiert werden.

Der FUN CUP wird in Deutschland hergestellt, wo Gesundheitsprodukte ganz besonders strengen Kontrollen unterliegen – um sicherzugehen, dass sämtliche EU-Standards in Sachen Sicherheit, Gesundheit und Umwelt auch wirklich eingehalten werden.

Wo kann ich den FUN CUP kaufen?

Den FUN CUP können Sie bequem online bestellen. Beispielsweise über Amazon oder direkt beim Hersteller FUN FACTORY. Die Details finden Sie hier.

Ich trage eine Spirale. Kann ich den FUN CUP trotzdem nutzen?

Frauen mit einer Kupfer- oder Hormonspirale wird im Allgemeinen geraten, beim Herausnehmen des Cups darauf zu achten, nicht versehentlich das Rückholbändchen der Spirale zu erfassen. Auf Nummer sicher gehen Sie, wenn Sie Ihren Gynäkologen fragen, ob das Bändchen ein wenig gekürzt werden sollte.

 

Ich habe eine geneigte Gebärmutter. Kann ich den FUN CUP nutzen?

Fragen Sie auch hier am besten Ihren Arzt. Jede Gebärmutter ist anders – genau wie der Winkel, mit dem sie im Körper liegt. Es ist also möglich, dass Sie den FUN CUP anstandslos nutzen können. Es kann aber auch sein, dass es nicht das passende Menstruationsprodukt für Sie ist.

 

Wird der Cup meine Krämpfe nicht noch verschlimmern?

Nein. Tatsache ist: Einige glückliche FUN CUP Nutzerinnen berichten sogar von deutlich weniger starken Krämpfen seit der Verwendung.

Ich bin noch Jungfrau - Ist der FUN CUP trotzdem für mich geeignet?

Als ein aufklärungsorientiertes Unternehmen können wir Ihnen versichern: das Einsetzen einer Menstruationstasse hat definitiv nichts mit „Sex“ oder dem Verlust Ihrer Jungfräulichkeit zu tun. Sollten Sie dennoch bedenken wegen Ihres Hymens haben, sprechen Sie unbedingt vor der ersten Anwendung mit Ihrem Gynäkologen, der zu dieser Frage eine individuelle Aussage treffen kann.

Sollte ich mir wegen TSS Sorgen machen?

Das TSS ist extrem selten, sowohl im Allgemeinen als auch im direkten Zusammenhang mit Menstruationsprodukten. Dennoch gilt: TSS ist gefährlich und kann, unter bestimmten Bedingungen sowie ohne ärztliche Behandlung, sogar tödlich enden. Ursache des TSS sind toxische Bakterienstämme, die in die Blutbahn gelangen.

 

TSS-Symptome:

  • plötzlich auftretendes Fieber
  • Schüttelfrost
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Muskelschmerzen
  • Blutdruckabfall
  • Schwindelgefühl

 

Treten Symptome auf, nehmen Sie den FUN CUP heraus und konsultieren einen Arzt. Teilen Sie diesem bitte unbedingt mit, dass Sie ein einführbares Menstruationsprodukt verwenden. Waren Sie schon einmal am TSS erkrankt, wird die Nutzung des FUN CUP nicht empfohlen. Um das Risiko eines TSS zu minimieren, folgen Sie bitte der Gebrauchsanweisung. Darüber hinaus empfehlen wir die Rücksprache mit Ihrem Arzt, bevor (!) Sie ein Menstruationsprodukt erstmalig nutzen.

FUN CUP und Sport? Klappt das?

Ja! Egal, ob Sie laufen, schwimmen oder auf olympischem Niveau turnen, der FUN CUP wird Sie an keiner sportlichen Aktivität hindern.

Kann ich mit dem FUN CUP schwimmen?

Auf jeden Fall! Das auslaufsichere Design funktioniert im Wasser genauso gut.

Was kann ich noch für meine sexuelle Gesundheit tun?

Das Nutzen einer Menstruationstasse ist der erste Schritt zu einer verbesserten sexuellen Gesundheit. Während Tampons Mikrorisse in der sensiblen Scheidenschleimhaut verursachen, die wiederum zu unangenehme und schmerzhaften Infektionen führen können, hält unsere innovative Menstruationstasse Ihre Vagina rundum gesund.

 

Wenn Sie Ihre sexuelle Gesundheit weiter fördern wollen, probieren Sie doch einmal unsere SMARTBALLS aus. Die Liebeskugeln sind das ideale Trainingsgerät für Ihre Beckenbodenmuskulatur. Wenige Minuten Training reichen bereits aus, um Ihr Wohlbefinden zu verbessern: erhöhte Durchblutung, die hilft, Infektion zu verhindern, Rückbildung nach der Geburt, verhinderte Inkontinenz und sogar noch größere, stärkere Orgasmen!